Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Personalentscheidungen im Schulbereich

Das Kollegium des Landesschulrates hat eine wichtige Vorentscheidung für die Nachbesetzung der Direktorstelle an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Rankweil und der Bundeslehranstalt Bezau getroffen.

Vorgeschlagen sind Mathilde Kostal für die HBLW Rankweil und Andreas Kappaurer für die BLA Bezau. Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Landesrat Siegi Stemer, hofft, “dass das Bildungsministerium die Entscheidung zügig trifft und damit ein reibungsloser Übergang möglich ist”.

Auf Grund der Pensionierung der langjährigen hochverdienten Direktoren Hans Mayr an der HBLW Rankweil und Gebhard Hubalek an der BLA Bezau wurden die Stellen ausgeschrieben. Die eingegangenen Bewerbungen wurden von einem unabhängigen Personalberatungsbüro geprüft und die BewerberInnen einem Objektivierungsverfahren unterzogen.

Das Kollegium des Landesschulrates schlägt dem Bildungsministerium vor, Mathilde Kostal zur Leiterin der HBLW Rankweil und Andreas Kappaurer zum Leiter der BLA Bezau zu ernennen. Es handelt sich bei beiden um verdiente und sehr engagierte Lehrerpersönlichkeiten mit hervorragender Fachkompetenz, die 19 bzw 17 Jahre im Schuldienst stehen. Die Vorschläge des Kollegiums werden nun dem Bildungsministerium vorgelegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Personalentscheidungen im Schulbereich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen