Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Persönliche Assistenz mit erfolgreichem Rückblick

Die Servicestelle der PAV blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
Die Servicestelle der PAV blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. ©PAV
Der Verein vermittelte im vergangenen Jahr rund 24.600 Assistenzstunden.
Persönliche Assistenz mit erfolgreichem Rückblick

Dornbirn. Vergangene Woche fand das 1. PAV-Info-Café 2019 statt und Persönliche Assistenz Vorarlberg startete damit wieder mit viel Elan in ein neues Jahr. Jeden ersten Montag im Monat treffen sich Menschen mit und ohne Behinderungen zum Info-Café im eigenen Veranstaltungsraum in der Eisengasse 6 in Dornbirn. Dabei wird bei Kuchen und Kaffee über die verschiedenen Leistungen des Vereins informiert, über Herausforderungen und Grenzen diskutiert sowie Erfahrungen ausgetauscht.

Erneute Steigerung

Besonders erfreut zeigt sich GF Heinz Grabher über die Entwicklung beim Verein und blickt auf ein besonders erfolgreiches Jahr zurück. „Persönliche Assistenz zur gesellschaftlichen Teilhabe wurde auch im vergangenen Jahr gut angenommen und führte zu einer deutlichen Steigerung der vermittelten Assistenzstunden (24.600) und einer Erweiterung des Assistenten-Pools“, so Grabher. Rund 82 Menschen mit Behinderung nahmen diese Integrationshilfeleistung des Landes Vorarlberg in Anspruch und leiteten 97 Persönliche Assistenten an.

Neben den 12 PAV-Info-Cafés 2018 mit spannenden Inhalten zu Themen wie „Urlaub, Chefsache oder Kuscheleinheiten, wurden außerdem verschiedene Schulungsveranstaltungen wie Kinästhetik-Kurse und „Meine Grenzen – Deine Grenzen“ angeboten. „Ein besonderer Höhepunkt bildete der 1. Fotowettbewerb zum Thema Persönliche Assistenz“, zeigt sich Heinz Grabher stolz. Dabei wurden über 40 Bilder eingereicht, die verschiedene Facetten des Assistenzalltags eindrucksvoll darstellten. Am Ende wurden 7 Gewinner prämiert.

Die nächste Veranstaltung steht bereits vor der Tür. Am 4. Februar findet das 2. PAV-Info-Café statt. Dabei gibt es einen Austausch zu Arzt- und Krankenhausbesuchen.

 

Info Persönliche Assistenz

Persönliche Assistenz ermöglicht Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben, indem sie bestimmte Aufgaben an andere Personen delegieren. Das bedeutet, dass Persönliche Assistenz auf die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten sein muss. Die AssistenznehmerInnen entscheiden darüber, welche Aufgaben von wem, wo, wann und wie übernommen werden.

 

Veranstaltungshinweis:

2. PAV-Info-Café

4.02.2019, 16 – 18 Uhr

Thema: Persönliche Assistenz bei Arzt- und Krankenhausbesuch

Wo: Eisengasse 6, 6850 Dornbirn

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Persönliche Assistenz mit erfolgreichem Rückblick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen