AA

Pensionistin bei Mailand von Taschendieben erschlagen

©Bilderbox.at
Eine Pensonistin ist in Italien von Taschendieben erschlagen worden, die ihr die Geldbörse stehlen wollten. Die 77-Jährige sei am Freitag nach dem Einkauf in einem Supermarkt in Desio bei Mailand von zwei Männern auf einem Motorroller überfallen worden.

Das berichtete die Zeitung “La Repubblica” am Montag. Jedoch habe sie sich gegen den Diebstahl zur Wehr gesetzt und versucht, ihre Tasche mit aller Kraft festzuhalten.

Daraufhin habe einer der Täter mit einem Stock auf ihren Kopf eingeschlagen. Am Sonntag erlag sie in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Sie habe rund 20 Euro in der Geldbörse gehabt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pensionistin bei Mailand von Taschendieben erschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen