AA

Pensionist erschoss 15-Jährigen

USA - Ein wütender "Gartenfreund" hat in den USA einen Jugendlichen erschossen, der auf seinen frisch gemähten Rasen getreten war. Jetzt muss er hinter Gitter.

Der Täter, ein 67-jähriger Pensionist, wurde nun von einem Gericht in Batavia (Bundesstaat Ohio) zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der Mann war über den 15-jährigen Eindringling dermaßen erbost, dass er zur Schrotflinte griff und zwei Schüsse abfeuerte. Vor Gericht schilderte der 67-Jährige, dass sich sein Leben seit Beginn des Ruhestands nur um sein Haus und seinen Garten gedreht habe: „Ich habe ihn (den Rasen, Anm.) gehegt und gepflegt, ich habe ihn alle fünf Tage gemäht.“

Richter William Walker zeigte kein Verständnis für den Täter: Er könne keine Spur von Gewissen bei ihm feststellen, sagte er bei der Urteilsverkündung am Mittwoch (Ortszeit).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pensionist erschoss 15-Jährigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen