AA

Pendler reisen weiter auflagenfrei nach Österreich

Verschärfungen beim deutsch-tschechischen Pendlerverkehr
Verschärfungen beim deutsch-tschechischen Pendlerverkehr ©APA (dpa)
Während Deutschland beim grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Tschechien und dem Bundesland Sachsen Beschränkungen einführt und regelmäßige Coronatests fordert, reisen Berufspendler über die österreichische Grenze weiterhin auflagenfrei. "Aktuell ist keine Änderung der Einreiseverordnung vorgesehen", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums Sonntagnachmittag auf APA-Anfrage. Die Verordnung werde aber laufend aktualisiert, Änderungen seien daher nicht ausgeschlossen.

Für Pendler und Personen, die mindestens einmal pro Monat zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners nach Österreich einreisen, gilt nicht die zehntägige Quarantäne-Pflicht, die man durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test früher beenden kann. Eine Sonderregelung gibt es für die 24-Stunden-Betreuerinnen, Diplomaten und medizinische Begleitpersonen: Sie sollen bei der Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorweisen, bei dem die Testung nicht länger als 72 Stunden zurückliegt.

Pendler und Grenzgänger zwischen Deutschland und Tschechien dagegen haben sich ab dem 11. Jänner mindestens zweimal wöchentlich auf das Coronavirus testen zu lassen. Das gaben der tschechische Außenminister Tomáš Petříček und Sachsens Sozialministerin Petra Köpping in einer gemeinsamen Erklärung bekannt, wie der Sender MDR Sachsen unlängst berichtete. Sobald es die Infektionslage hergebe, werde diese Regel in enger gegenseitiger Abstimmung wieder gelockert.

Sachsen ist das deutsche Bundesland, das aktuell am meisten von der Coronakrise betroffen ist. Laut dem Robert Koch Institut als zuständige oberste Seuchenbehörde in Deutschland liegt die Sieben-Tages-Inzidenz in Sachsen bei 329,7, während sie in Deutschland gesamt 139,6 beträgt. Deutschland plant nun voraussichtlich, den Lockdown über den 10. Jänner hinaus zu verlängern.

Auch Tschechien befindet sich seit dem 26. Dezember in seinem mittlerweile dritten Lockdown. Zu Jahresende waren in dem 10,7-Millionen-Einwohnerland die Neuinfektionszahlen erneut auf über 10.000 pro Tag gestiegen, die Zahl der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner kletterte in den vergangenen sieben Tagen auf 634. Bisher sind 11.960 Menschen in Tschechien an oder mit dem Coronavirus gestorben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Pendler reisen weiter auflagenfrei nach Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen