AA

Peinliche Photoshop-Panne bei "Victoria's Secret"

Die Engel von "Victoria's Secret".
Die Engel von "Victoria's Secret". ©APA/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA
Dass Models vor allem auch bei Werbungen gute Figur machen, dafür sogt Photoshop. Das ein oder andere Fettpölsterchen kann mit dem Bildbearbeitungsprogramm schnell weggezaubert werden. Doch bei diesem Bild, das das Unterwäsche-Label "Victoria's Secret" kürzlich auf Facebook postete, wurde etwas zu viel wegretuschiert: Denn auf einmal hatte der hübsche Engel nur noch eine Pobacke.

Truly. Madly. Cheeky. http://i.victoria.com/5JE

Posted by Victoria’s Secret on Freitag, 25. September 2015

Pobacken-Foto von “Victoria’s Secret” sorgt für Shitstorm

Auf die Veröffentlichung des Bildes folgte der kaum vermeidbare Shitstorm der User. Auch die Bildunterschrift auf Facebook “Truly. Madly. Cheeky.” brachte Lacher in der Netzgemeinde, denn “cheeky” kann nicht nur mit frech übersetzt werden, sondern könnte auch eine Verbindung zu “cheek”, der Pobacke, darstellen.

Immerhin hat “Victoria’s Secret” für Aufmerksamkeit gesorgt: Das Bild bekam über 7.000 Likes und wurde 450 Mal geteilt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaltung
  • Peinliche Photoshop-Panne bei "Victoria's Secret"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen