AA

Pech bleibt treu

Andreas Herzog bleibt das Pech treu. Nach dem überstandenen Bänderriss schmerzt nun das Knie.

Andreas Herzog bleibt das Pech treu. Kaum war der Anfang August erlittene Bänderriss im rechten Knöchel ausgeheilt, verhinderten Schmerzen im linken Knie das angepeilte Comeback im UEFA-Cup.

Werder Bremen reiste ohne den ÖFB-Teamkapitän zum Erstrunden-Hinspiel gegen Bodö Glimt am Donnerstag nach Norwegen.

Den Grund für die Knieprobleme kennt Herzog nicht, doch die neuerliche Blessur nagt an seiner Moral. Eine Computer-Tomografie brachte keine Aufschlüsse – Meniskus und Bänder sind zum Glück unversehrt – daher will sich Herzog in Wien von Benno Zifko untersuchen lassen.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Pech bleibt treu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.