AA

Paterno Bürowelt als großzügiges Christkind

Die Landesleiterin der Katastrophenhilfe, Inge Sulzer nahm dankend die großzügige Spende der Fa. Paterno entgegen.
Die Landesleiterin der Katastrophenhilfe, Inge Sulzer nahm dankend die großzügige Spende der Fa. Paterno entgegen. ©cth
Paterno Bürowelt lud erstmalig zum großen Weihnachtsmarkt. Dornbirn. Die Idee entstand auf der Rückreise einer Weihnachtsausstellung.
Paterno Bürowelt als großzügiges Christkind

„Inspiriert von den vielen weihnachtlichen Dekorationen beschlossen wir heuer einmal eine große Weihnachtsausstellung in den hauseigenen Paterno-Räumen zu organisieren“, erklärt Hans Paterno seine neuesten Ambitionen als Weihnachtsmarktorganisator. Kunden, die von der Fa. Paterno beliefert werden, hatten so die Möglichkeit ihre Produkte in einem stimmungsvollen Ambiente auszustellen. So mischten sich unter die Gäste und Aussteller unter anderem Astrid Pölz (Amt der Stadt Bregenz), Karin Lahsnig (Gemeinde Lochau), Christa Weissenegger (Fa. Goll), Gerda Metzler (Metzler Holz) und Danielle Schäfer (WeinStoxx). Ebenfalls unter den Besuchern gesehen Gerhard Summer (Gobber Bau), Cornelia Peinhopf (Schrack), Simone Waltner (Casa) und Janine und Angi Jahn (4Haareszeiten). Eine besonders schöne Idee hatte das Paterno-Team außerdem: In diesem Jahr werden auf die üblichen Weihnachtsgeschenke an die Kunden verzichtet und dafür ein Betrag über 2000 Euro an die Katastrophenhilfe gespendet. Die Spende kommt vier vom Schicksal hart getroffenen Dornbirner Familien zu Gute. Die Landesleiterin der Katastrophenhilfe, Inge Sulzer nahm den großzügigen Scheck entgegen und bedankte sich herzlich für das soziale Engagement der Fa. Paterno.

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Paterno Bürowelt als großzügiges Christkind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen