Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Partystimmung bei der Caritas

1964 setzte der damalige Caritasdirektor Podhradsky mit der ersten Werkstätte für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Vorarlberg einen Meilenstein, der sehr prägend war für die weitere Entwicklung.

40 Jahre Arbeit für Menschen mit Behinderung – dieses Jubiläum feierte die Caritas mit einem bunten Festakt in Nenzing.

Die Grundhaltung der Caritas zur Arbeit mit Menschen mit Behinderung spiegelt sich auch im Programm der 40 Jahr-Feier wieder, die vor allem von den Menschen mit Behinderung getragen wurde. Die „Caritasdancers“ lieferten eine mitreißende Showeinlage, der Integrative Sportverein beeindruckte mit einer tollen Einlage und als die „Lumpakapella“ aufspielte, konnten sich die Festbesucher nicht mehr auf ihren Sitzen halten. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe „Läbig“.

Ein Platz in unserer Mitte

Landehauptmann Herbert Sausgruber betonte in seiner Rede, die sehr gute Arbeit der Caritas auf diesem Gebiet und die zahlreichen Innovationen. Sehr persönlich waren die Worte vom scheidenden Bludenzer Bürgermeister Othmar Kraft: „Schon seit Jahren immer wenn ich Dietmar Schatz auf der Straße traf, fragte er mich: `Gell du bisch dar Bürgermoaschta – Wie lang denn no?` – Das zeigt, welche Weitsicht und Feingefühl Menschen mit Behinderung haben.“ Kraft betonte, wie gut verankert die Arbeit für Menschen mit Behinderung im Bezirk Bludenz ist. Diese Integration ist auch Caritasdirektor Peter Klinger wichtig: „Es sollte für uns alle selbstverständlich sein, dass wir Menschen mit Behinderung einen Platz in unserer Mitte bieten.“

Unter die rund 450 Besucher reihten sich auch zahlreiche prominente Gratulanten: So feierten Generalvikar Fischer, Landtagspräsident Gebhard Halder, Landtagsvizepräsidentin Gabriele Nussbaumer, Bertram Jäger und viele mehr gemeinsam mit der Caritas – und den Menschen mit Behinderung, die mit großem Einsatz und viel Begeisterung bei der Sache waren. (Quelle: Caritas)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Partystimmung bei der Caritas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.