AA

Party der Firmenerfolge

Bregenz - Beim elften "Fest der Vorarlberger Wirtschaft" wurden im Seestudio des Bregenzer Festspielhauses wieder drei Unternehmen als die besten heimischen Klein,- Mittel- und Großbetriebe ausgezeichnet.
Fest der Vorarlberger Wirtschaft

Zu den zahleichen Besuchern der Veranstaltung gehörten Hubert Bertsch, Andreas Ludwig und Michaela Wagner (Industriellen-Vereinigung), ÖGB-Präsident Norbert Loacker und ÖVP-Klubobmann Rainer Gögele. „Es gab bei der Beurteilung der Firmen heuer im Hinblick auf die geänderte Wirtschaftslage einige Neuerungen“, teilte Moderatorin Angelika Böhler dem Publikum mit. Liquidität und finanzielle Solidität wurden ebenso berücksichtigt wie Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung in punkto Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt. „Die Krise ist noch nicht zu Ende, wir stehen vor gewaltigen Herausforderungen“, stellte Esther Mitterstieler, stellvertretende Chefredakteurin des Mitveranstalters „Wirtschaftsblatt“ fest. Nach der Festrede von Wirtschaftlandesrat Karlheinz Rüdisser überreichte unter anderen Peter Mayer vom ebenso beteiligten KSV 1870 die Auszeichnungen. Zum besten Kleinbetrieb wurde die von Geschäftsführer Lukas Rupp vertretene Harder Firma Weider Wärmepumpen gekürt, den Preis für das beste mittelgroße Unternehmen nahmen Andreas und Christian Hämmerle für den Fahrradbauer Simplon entgegen. Die Trophäe für den besten „Big Player“ erhielt Recycler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Party der Firmenerfolge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen