AA

Papst-Vertrauter mit Covid-19 und Lungenentzündung im Spital

Polnischer Kardinal immer wieder auf Roms Straßen unterwegs
Polnischer Kardinal immer wieder auf Roms Straßen unterwegs ©APA (AFP) Archivbild aus dem Jahr 2018
Der Almosenverwalter des Papstes, Kardinal Konrad Krajewski, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er sei mit einer Lungenentzündung in die römische Poliklinik "Agostino Gemelli" eingeliefert worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Der 57-jährige Pole zählt zu den Menschen, die dem Papst besonders nahe stehen. Personen, die in den letzten Tagen mit Krajewski eng in Kontakt waren, sollen auf das Coronavirus getestet werden.

Selbst auf römischen Straßen unterwegs

Der Armutsbeauftragte des Papstes kümmert sich unter anderem um Notleidende in der Stadt Rom. So setzt er sich für Obdachlose und Migranten ein. Zuletzt spendete er im Auftrag des Vatikans Atemschutzgeräte an Krankenhäuser. Er war mit seinem Team immer wieder selbst auf römischen Straßen unterwegs, um obdachlosen und anderen bedürftigen Menschen zu helfen.

Weiterer Kardinal positiv getestet

Laut einem Bericht italienischer Medien ist ein weiterer Kardinal positiv auf das Virus getestet worden. Der Italiener Giuseppe Bertello (78) gehöre als Präsident der Verwaltung des Vatikanstaates ebenfalls zum engeren Umfeld des Papstes.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst-Vertrauter mit Covid-19 und Lungenentzündung im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen