Benedikt wird in Ex-Klausurkloster im Vatikan leben

Laut dem Vatikan-Sprecher Lombardi gab es keine Anzeichen von Depression seitens des Papstes.
Laut dem Vatikan-Sprecher Lombardi gab es keine Anzeichen von Depression seitens des Papstes. ©AP
Papst Benedikt XVI. wird sich nach dem Ende seines Pontifikats am 28. Februar nach Castel Gandolfo zurückziehen. Hier werde er auf das Ende der Restaurierungsarbeiten eines ehemaligen Klausurklosters im Vatikan abwarten, wo er künftig leben wird, berichtete der Vatikan-Sprecher, Pater Federico Lombardi, am Montag.


Lombardi zeigte sich zuversichtlich, dass bis Ostern ein neuer Papst gewählt werde. Das Konklave für die Wahl des neuen Papstes werde im März stattfinden. Benedikt werde keine Rolle im Konklave spielen. Auch in der Zeit, in dem der Stuhl Petri vakant sein werde, soll der Papst keine Funktion ausüben. “Die apostolische Verfassung sieht keine Rolle für einen Papst vor, der zurücktritt”, kommentierte Lombardi.

Keine Anzeichen von Depression

Der Vatikan-Sprecher betonte, es habe keine Anzeichen von Depression oder Entmutigung seitens des Papstes gegeben. “Ich persönlich habe größte Bewunderung für die Geste des Papstes, für den Mut, die Geistesfreiheit und das große Bewusstsein für die Verantwortung seines Amts”, so Lombardi. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Papstwahl 2013
  • Benedikt wird in Ex-Klausurkloster im Vatikan leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen