AA

Palästina: Entführter Offizier freigelassen

Militante Palästinenser haben am Samstag einen von ihnen zuvor entführten Sicherheitsoffizier freigelassen. Der Offizier war zwei Tage zuvor von Mitgliedern der Jenin-Märtyrer-Brigaden aus seinem Auto gezerrt worden.

Daraufhin wurde er an einen unbekannten Ort gebracht. Daraufhin hatten Angehörige des Mannes einen palästinensischen Fotografen und eine australische Frau entführt, um die Polizei in Gaza-Stadt zur Befreiung Abeds zu zwingen. Die beiden waren am Freitag wieder freigekommen. Die palästinensische Polizei habe ihre Freilassung durch Verhandlungen erreicht, teilte ein Vertreter der Sicherheitskräfte mit.

Ein Sprecher der Jenin-Märtyrer-Brigaden sagte, sie hätten den Offizier verhört. Abed habe Verbrechen gestanden, darunter Mord und Erpressung. Sein Geständnis sei aufgezeichnet worden und werde dem Generalstaatsanwalt übergeben.

Beide Entführungen sind weitere Belege für die zunehmende Gesetzlosigkeit in den Palästinenser-Gebieten. Das Versprechen von Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas, Kriminalität und Korruption entschlossen zu bekämpfen und für Ruhe und Ordnung in der umkämpften Region zu sorgen, ist bisher weitgehend folgenlos geblieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Palästina: Entführter Offizier freigelassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen