AA

Pakistan: Neun Tote bei Angriff

Auf der Suche nach einem ranghohen Al-Kaida-Mitglied haben pakistanische Soldaten im Grenzgebiet zu Afghanistan neun Menschen getötet, darunter zwei kleine Buben.

Ob auch der gesuchte Muhsin Musa Matwalli Atwah alias Abdul Rahman al Muhajir unter den Opfern war, sei noch unklar, verlautete am Donnerstag aus Sicherheitskreisen. Man bemühe sich um die Identifizierung der Leichen.

Bei dem Luftangriff am Mittwochabend im Stammesgebiet von Nord-Waziristan seien zwei pakistanische Extremisten und fünf Kämpfer aus dem Ausland getötet worden, sagte ein Gewährsmann. Außerdem seien zwei Kinder im Alter von zwei Jahren und zwei Monaten ums Leben gekommen.

Zunächst hatte es geheißen, der Angriff habe zwei Al-Kaida-Funktionären gegolten. Offenbar handelt es sich aber um einen Terroristen, der zwei Namen benutzt. Die USA haben auf einen Ägypter namens Muhsin Musa Matawalli Atwah ein Kopfgeld von fünf Millionen Dollar (1,65 Mio. Euro) ausgesetzt. Er soll an den Anschlägen auf die US-Botschaften in Tansania und Kenia 1998 beteiligt gewesen sein. Der Gesuchte ist nach pakistanischer Darstellung Sprengstoffexperte von Al Kaida.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pakistan: Neun Tote bei Angriff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen