AA

Packende Geschichte über die Schwabenkinder

Die packende Erzählweise von Katharina Ritter fesselte die Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute.
Die packende Erzählweise von Katharina Ritter fesselte die Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute. ©hellrigl
Altach. (HBR) Nach der amüsanten szenischen Lesung letzte Woche machte die Bibliothek Altach abermals mit einer sehr packenden Veranstaltung auf sich aufmerksam. Mit Katharina Ritter war eine der besten Geschichtenerzählerinnen im deutschsprachigen Raum zu Gast.
Bibliothek - Schwabenkinder

Mit „1000×1000 Schritte weit fort von Zuhause“ erzählte sie die Geschichte von Großmutter Katharina und Bruder Hermann, die wie Tausende von Kindern aus armen Alpentälern vom 17. bis ins 20. Jahrhundert die mühsame Reise ins Schwabenland antreten mussten, um sich auf dem Kindermarkt für die Arbeit bei den Bauern anzupreisen. Mit ihrer packenden Erzählweise fesselte sie die Besucher von der ersten bis zur letzten Minute. Auch wenn der Tatsachenbericht mit Fiktivem verknüpft wurde, so wurde den gespannt lauschenden Zuhörern doch die tragische Lage der Kinder von damals klar ins Bewusstsein gerückt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Packende Geschichte über die Schwabenkinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen