AA

OUTDOORBLOG-KUNST&KRITIK: So mancher sucht die große Freiheit, jedoch statt auf der grünen Wiese Landet er im Zoo.

Bild: Marktblasen - Intuitive Matrix - by_noldy2013
Bild: Marktblasen - Intuitive Matrix - by_noldy2013 ©Arnold Schneider
OUTDOORBLOG – Ausstellung: „Intuitive Matrix“

 

Dornbirn – Wien:  Die Ausstellung mit „Intuitive Matrix“ für Kunstinteressierte und gesellschaftskritische Menschen, zeigt Acryl und Fotoarbeiten auf Leinwand von dem Vorarlberger Künstler Arnold Schneider. 

Der Bildgestalter, Trainer und Coach arbeitet und lebt in Wien und Vorarlberg. Er beschäftigt sich intensiv mit Abstraktion, Spontanrealismus, experimentellen Acrylspachtelarbeiten und Fotografie. Dabei entstehen Motive, die wie willkürlich erscheinende Bilder WIRKEN.

Wie beim Coaching und dem intuitiven Schreiben entwickeln sich Emotionen aus dem Inneren und werden sichtbar. Seine Freude am Kreativen Arbeiten, seine mutigen Umsetzungen, seine lebhaften Kompositionen inspirieren und zeugen von einer lebensfrohen Seele. Die Ausdruckskraft in seinen Bildern ist unverkennbar und jedes Bild erhält so seine eigene Sprache. 

Die Industrieländer hängen am Konsumzwang wie Drogensüchtige an der Nadel. Längst ist bekannt, dass Konsumenten nicht an den gekauften Gütern interessiert sind sondern sie brauchen sie nur zur Inszenierung ihrer Fantasie – wie Theaterrequisiten. Wir sprechen in diesem Zusammenhang von Ersatzbefriedigung und oft kauft man sich auch Prestige und Image. Verantwortlich an der Misere ist die Evolution – die hat uns Menschen auf Jagen und Sammeln programmiert. Der Mechanismus stammt aus Zeiten, da die Ressourcen knapp waren. Damals war das sinnvoll, jetzt herrscht jedoch Überfluss. Basilius von Cäsarea sagte: „Arm ist, wer viele Bedürfnisse hat.“ 

Was ist es, das Jeff Koons oder Damien Hirst von ihren unzähligen, namenlos gebliebenen Kollegen unterscheidet? Ist es wirklich überragendes Talent, das sich – wie die weit verbreitete Mär glauben macht – am Ende immer naturgesetzartig durchsetzt? Oder ist Talent – wie im Musikgeschäft – ohne den richtigen Produzenten und den richtigen Vertrieb nutzlos? Kunst beschäftigt sich mit Geld. Geld wird gestaltet, verändert, zerstört – und hinterfragt.

Die aktuelle Ausstellung ist bis Mi. 6. März 2013 zu sehen.

R2 – Philosophische Werkstatt & Atelier – Galerie 

Dr. Irmgard Klammer, Mag. Patrizia E. Nessmann

Lindengasse 61-63, A-1070 Wien –  www.r2-wien.at  

Arnold Schneider – by_noldy  –  www.dieimpulse.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • OUTDOORBLOG-KUNST&KRITIK: So mancher sucht die große Freiheit, jedoch statt auf der grünen Wiese Landet er im Zoo.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen