AA

Osterverkehr: Zwölf Verletzte und 14 Alkosünder

Weniger Alkolenker aus dem Verkehr gezogen
Weniger Alkolenker aus dem Verkehr gezogen ©APA
Bregenz - Bei elf Verkehrsunfällen an den Osterfeiertagen sind in Vorarlberg zwölf Personen verletzt worden. 14 alkoholisierte Fahrzeuglenker wurden aus dem Verkehr gezogen, außerdem stellte die Vorarlberger Verkehrspolizei 2.125 Geschwindigkeitsübertretungen fest.

Damit fiel die Statistik im Vergleich zum Vorjahr positiver aus. Elf der 14 alkoholisierten Verkehrsteilnehmer wiesen einen Blutalkoholgehalt von über 0,8 Promille auf, acht von ihnen wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Deutlich weniger Alko-Lenker

2014 waren zu Ostern in Vorarlberg 17 Menschen bei Unfällen verletzt worden. Die Zahl der gemessenen Geschwindigkeitsübertretungen nahm heuer gegenüber dem Vorjahr um 330 ab, die Zahl der Alkolenker lag bei 24.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Osterverkehr: Zwölf Verletzte und 14 Alkosünder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen