AA

Österreich ist Außenseiter

Österreichs Fußball-Nationalteam zieht am Dienstag als klarer Außenseiter ins dritte Länderspiel des Jahres. Gegner ist EM-Teilnehmer Russland, der im Schwarzenegger-Stadion seinen letzten Probegalopp für Portugal absolviert.

„Von der Qualität ist der Gegner besser als wir, doch wir werden uns reinhauen. Keiner will verlieren”, sagte Teamchef Hans Krankl vor seinem 19. Einsatz auf der ÖFB-Bank. Für die Gastgeber ist es ein weiterer Test auf dem Weg zur schweren WM-Qualifikation mit den Herbst-Partien gegen England, Aserbaidschan, Polen und Nordirland. „Wir wollen gegen fantastische Fußballer in taktischer Hinsicht etwas probieren”, so der 51-jährige Wiener.

Der Zeitpunkt des zweiten freunschaftlichen Treffens mit den Russen ist dennoch ungünstig. Der ÖFB hatte bei Abschluss aber nicht gewusst, dass das Cupfinale nur 48 Stunden zuvor sein und der GAK im aktuellen ÖFB-Kader mit sechs Mann vertreten sein würde. Das Sextett rückte erst am Montag um zwei Uhr ins ÖFB-Quartier in Bad Tatzmannsdorf ein. „Das ist eine Problematik, mit der die Spieler professionell umgehen müssen, ich verlasse mich auf sie”, betonte Krankl.

Jene Elf, die gegen die Russen beginnen wird, gibt der Teamchef erst eine Stunde vor Anpfiff bekannt. „Eines ist aber sicher, die GAK-Akteure werden nicht 90 Minuten zum Einsatz kommen”, erklärte Krankl. Markus Schopp spricht von einem Länderspiel der „nicht normalen Kategorie.” Auf der einen Seite sei ein Team, das sich auf die EM-Endrunde vorbereitet und auf der anderen Seite stehe eine Mannschaft, deren Spieler die Saison schon hinter sich haben.

Russland muss am Dienstag auf vier Stammkräfte verzichten. Nach Kapitän Viktor Onopko (Knie-Verletzung) fallen auch Lok Moskau-Spielmacher Dmitri Loskow (Rücken-Probleme) und das CSKA Moskau-Duo Sergej Ignaschewitsch und Rolan Gusew aus.

Österreich – Russland
Schwarzenegger-Stadion, Dienstag, 19:00 Uhr, SR Vourela, live ORF1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Österreich ist Außenseiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.