AA

Osterfestival Psalm in Graz sucht 2023 nach der Wahrheit

Intendant Mathis Huber bei der Programm-Präsentation am Freitag
Intendant Mathis Huber bei der Programm-Präsentation am Freitag ©APA/INGRID KORNBERGER
Das Grazer Osterfestival Psalm wird sich mit der Wahrheit auseinandersetzen und startet am 1. April mit einer Aufführung von "Des Kaisers neue Kleider" für Kinder ab drei Jahren im Palais Attems. Intendant Mathis Huber präsentierte am Freitag die weiteren Programmpunkte bis 10. April - darunter die Uraufführung einer neuen Fassung der "Johannespassion" unter der Leitung von Franz M. Herzog.

"Was ist Wahrheit?", soll einst Pontius Pilatus Jesus bei der Vernehmung vor der Kreuzigung gefragt haben. Dieser Satz ist der Leitspruch des diesjährigen Psalm-Festivals, das zum 20. Mal über die Bühne geht. "Es ist ein Kind des Kulturjahres 2003, ein lebendiges Relikt", so Huber. Sieben Veranstaltungen und Aufführungen werden traditionell in der Karwoche dem Publikum in der steirischen Landeshauptstadt geboten. Diesmal sechs in der Helmut-List-Halle und der Auftakt extra für Kinder im Palais Attems, Sitz der Styriarte.

Die Produktion für den Nachwuchs soll zum "Mitmachen und Mitlachen" sein, kündigte der Intendant an. Das Märchen wird mit Musik verwoben und passe ins Programm und zum Titel des Festivals, weil ein Kind die Wahrheit in der Geschichte vorbringt. Es ist übrigens die erste Aufführung eigens für Kinder beim Psalm.

Am 3. April folgt dann ein Abend mit Pianist Fazil Say, der die "Goldberg-Variatonen" von Johann Sebastian Bach in der List-Halle erklingen lassen wird. Tags darauf begibt sich Sami-Musikerin Ulla Pirttijärvi mit dem traditionellen Joiken auf den Weg "Zurück zur Natur" - begleitet von Albin Paulus auf einer Musette (einer Art Dudelsack, Anm.).

Der Mittwoch, 5. April, gehört der Vienna Clarinet Connection unter dem Titel "Der Wahrheit heil'ge Waffen": "Wir haben Mozart, Freimaurer und die Wahrheit in einem Abend zusammengefasst", sagte Huber. Zu hören sein werden unter anderem Auszüge aus der "Zauberflöte" sowie aus der Freimaurerkantate. Der Gründonnerstag steht dann im Zeichen des Weins: "In vino veritas" bringt Tanzmusik, Lieder und Sprüche rund um den veredelten Traubensaft von der Provence bis nach Tirol in die List-Halle.

Die "Johannespassion" wird diesmal am Karfreitag (7. April) mit einer neuen Fassung für vier Saxofone, Orgel und Stimmen zu hören sein. Den Abschluss bildet am 10. April, Ostermontag, "Lascia la Spina", in einer "modernen Instantversion", kündigte Huber an. Es handelt sich um ein Musiktheater mit Art House 17 unter der Leitung von Michael Hell. Rund 4.500 Tickets werden wieder für Psalm aufliegen.

(S E R V I C E - )

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Osterfestival Psalm in Graz sucht 2023 nach der Wahrheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen