AA

Oster-Verkehrsbilanz fällt positiv aus

Weniger Unfälle aber mehr Alkohol im Osterverkehr 2012 in Vorarlberg.
Weniger Unfälle aber mehr Alkohol im Osterverkehr 2012 in Vorarlberg. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Schwarzach - Insgesamt weniger Unfälle und weniger Verletzte im Straßenverkehr konnte die Polizei vom Osterwochenende melden. Die Anzeigen wegen Alkohol am Steuer nahmen aber deutlich zu.

In Vorarlberg ging die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr von Karfreitag bis Ostermontag im Vergleich zu 2011 von 28 auf 15 Unfälle zurück. Die Zahl der Verletzten reduzierte sich dabei von 31 auf 18. Wie bereits 2011 und 2010 gab es keine Verkehrstoten. Die Zahl der Geschwindigkeitsübertretungen reduzierte sich ebenfalls von 1.807 auf 1.459.

Mehr Alkohol im Oster-Verkehr

Die Zahl der Alkohol-Anzeigen und der Führerscheinabnahmen stieg 2012 jedoch deutlich an. 2011 gab es zu Ostern noch 27 Anzeigen wegen Alkohol am Steuer und sieben Abhnahmen des Führerscheins. 2012 stiegen diese Zahlen auf 37 Anzeigen und 17 Abnahmen an.

Generell gab es am Osterwochenende weniger Verkehr auf Vorarlbergs Straßen als im Vorfeld befürchtet wurde. Der erwartete Mega-Stau blieb aus.

(APA/VOL.AT/Martin Suppersberger)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Oster-Verkehrsbilanz fällt positiv aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen