Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Orkan "Burglind": Millionenschaden in Vorarlberg

Burglind wütete in Vorarlberg.
Burglind wütete in Vorarlberg. ©VOL.AT/Hofmeister
Auch durch Vorarlberg hat der Sturm "Burglind" eine Schneise der Verwüstung gezogen. Weit über 1.000 Schadensfälle wurden bei der Vorarlberger Landesversicherung gemeldet.
Hunderte Feuerwehreinsätze in Vorarlberg
Feuerwehren im Dauereinsatz
Liveticker-Nachlese

Umgeknickte Äste und umgestürzte Bäume sowie Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen: Auch in Vorarlberg wütete der Sturm “Burglind”. Wie der “ORF” berichtet, geht die Vorarlberger Landesversicherung von einer Schadenssumme von etwa 1,8 Millionen Euro aus. 315 Mal mussten die Florianijünger im Ländle wegen der Orkanböen ausrücken.

Als der Sturm mit Orkanböen gegen 11.00 Uhr in Vorarlberg Einzug hielt, wurden die Feuerwehrleute im Minutentakt gerufen. Am stärksten betroffen war der Großraum Feldkirch, in dem etwa die Hälfte der Feuerwehreinsätze anfielen. Aber auch im Großraum Bregenz und im Bregenzerwald hinterließ Burglind deutliche Spuren.

Bis zu 140 km/h

In Sulzberg im Bregenzerwald kam es laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zu Windspitzen von 127 km/h, rund um den Bodensee wurden um die 100 km/h gemessen. “Wettering Vorarlberg” verzeichnete in Mellau (Bregenzerwald) auf 1.400 Meter Seehöhe sogar maximale Windstöße von über 140 km/h. In den übrigen Landesteilen lagen die Windgeschwindigkeiten bei etwa 80 km/h. Gegen 14.00 Uhr beruhigte sich der Sturmwind so plötzlich, wie er gekommen war.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Orkan "Burglind": Millionenschaden in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen