AA

Orgelklänge und Gesang

Die Behmann-Orgel in der Stadtpfarrkirche spielt die Hauptrolle beim 23. Internationalen Festival „Symphonische Orgelkunst St. Martin“.
Die Behmann-Orgel in der Stadtpfarrkirche spielt die Hauptrolle beim 23. Internationalen Festival „Symphonische Orgelkunst St. Martin“. ©Veranstalter
Am 2. Oktober 2016 startet in Dornbirn das 23. Internationale Festival „Symphonische Orgelkunst St. Martin“.
23. Internationales Festival „Symphonische Orgelkunst“

Dornbirn. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Orgelfestivals in St. Martin liegt bei „Orgel und Gesang“. Ein weiteres Augenmerk wird dem großen deutschen Komponisten Max Reger geschenkt, der heuer vor 100 Jahren verstorben ist. Die Behmann-Orgel von 1927 in St. Martin ist ein ideales Instrument zur Wiedergabe seiner Orgelwerke.

Wundervolle Klänge

Beim ersten Konzert werden zwei ausgezeichnete Sänger, die bereits bei der Schubertiade und bei den Bregenzer Festspielen aufgetreten sind, den großen Kirchenraum mit ihren schönen Stimmen füllen. Hauptwerk des Abends ist dabei die „Messe modale“ des französischen Komponisten Jehan Alain. Daneben erklingen Orgelstücke und wundervolle Arien und Duette der Romantik.

Messe im Mittelpunkt

Beim zweiten Konzert steht wiederum eine Messe im Mittelpunkt des Programmes: Cécile Chaminades „Messe für zwei gleiche Stimmen“. Umrahmt wird diese Messkomposition von Orgelwerken des 19. und 20. Jahrhunderts. So erklingt eine ländliche Szene samt Gewitter und zum Abschluss spielt der Kathedralorganist von St. Gallen, Willibald Guggenmos, zwei virtuose Stücke aus der „Suite“ von Maurice Duruflé (30. Todestag).

Bach und Reger

Das dritte Orgelkonzert widmet sich ganz Max Reger und wird vom bekannten Vorarlberger Organisten Bruno Oberhammer gestaltet. Max Reger war ein großer Verehrer der Musik von Johann Sebastian Bach und so spielt Oberhammer Kompositionen von Bach und Reger und stellt sie miteinander in Beziehung.

 

23. Internationales Festival

„Symphonische Orgelkunst“

St. Martin – Dornbirn 2016

 

Sonntag, 2. Oktober 2016, 17 Uhr

Konzert für Gesang und Orgel

Monika Waeckerle, Mezzosopran

Bernhard Berchtold, Tenor

Judith Trifellner-Spalt, Orgel

 

Sonntag, 30. Oktober 2016, 17 Uhr

Konzert für Frauenchor und Orgel

Frauenschola Tramin, Leitung: Ursula Torggler

Willibald Guggenmos, Orgel

 

Sonntag, 20. November 2016, 17 Uhr

Orgelkonzert „zum 100. Todestag von Max Reger“

Bruno Oberhammer

 

Festivalprogramm unter: www.st-martin-dornbirn.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Orgelklänge und Gesang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen