AA

ORF Vorarlberg bei den Festspielen

Der ORF bietet den Bregenzer Festspielen beim heurigen 75-Jahr-Jubiläum eine große mediale Bühne.
Mehr zum Thema

ORF 2, ORF III und 3sat im Fernsehen, Ö1 und ORF Radio Vorarlberg im Hörfunk sowie die Onlineseiten vorarlberg.ORF.at und ORF.at liefern interessante Einblicke.

Live vom Eröffnungstag

Am Tag der Eröffnung sendet ORF Radio Vorarlberg von 9 bis 20 Uhr direkt aus Bregenz – live aus dem gläsernen Studio mitten am Platz der Wiener Symphoniker. Um 10.15 Uhr steigt Moderatorin Martina Köberle in ORF 2, 3sat und vorarlberg.ORF.at ebenfalls in die Live-Berichterstattung zu den Eröffnungs­feierlichkeiten ein. Begleitend dazu präsentiert das Festspielmagazin „Liebe, Macht und Leidenschaft“ die Highlights aus dem aktuellen Festspielgeschehen. Ab 19 Uhr wird die TV-Sendung „Vorarlberg heute“ direkt vom Festspielgelände live übertragen.

Großes Kulturprogramm

Von der Erfolgsproduktion am See bis zu Orchesterkonzerten reicht das ORF Programm während der Festspielzeit. ORF 2 zeigt die Dokumentation „Sprungbrett in die Welt – 75 Jahre Bregenzer Festspiele“ oder Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“. ORF III sendet am 21. Juli ab 19.30 Uhr ein „Kultur heute spezial“. Radio Ö1 überträgt mehrere Produktionen aus Bregenz, etwa die diesjährige Hausoper „Nero“ von Arrigo Boito. ORF Radio Vorarlberg, „Vorarl­berg heute“ und die „ZiB“ berichten laufend von den Festspielen. Alle Informationen rund um die ORF-Berichterstattung zu den Bregenzer Festspielen gibt es ab 19. Juli auch im eigenen „Festspielkanal“ auf vorarlberg.ORF.at

Künstler hautnah

Bei den interessanten „Festspielfrüh­stück“-Gesprächen um 9.30 Uhr im Festspielhaus Bregenz erzählen Mitwirkende der aktuellen Festspielproduktionen von ihrem Beruf und geben Einblicke in ihr Privatleben: „Rigoletto“-Dirigentin Julia Jones am 1. August und am 15. August Hanna Herfurtner, Sängerin in der Oper „Wind“.

Mit multimedialer Berichterstattung in sämtlichen ORF-Kanälen machen wir das größte Vorarl­berger Kulturfestival einem noch größeren Publikum grenzenlos zugänglich.Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • ORF Vorarlberg bei den Festspielen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.