Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Opfer war FBI-Spezialistin

Das bisher letzte Opfer des Todesschützen von Washington hat nach Medienangaben für das FBI gearbeitet. Dies berichteten die US-TV-Sender Fox und CNN am Dienstag.

Demnach soll die 47-jährige Linda Franklin sogar für die Task Force der US-Bundespolizei tätig gewesen sein, die den Serienmörder aufspüren soll. Eine Bestätigung dieses Berichts durch die Sicherheitsbehörden gab es vorerst nicht.

Der Kongressabgeordnete des US-Bundesstaats Virginia, der Demokrat James Moran, hält dies jedoch für einen Zufall. Die Frau sei offenbar ein zufällig ausgewähltes Opfer gewesen, so wie die zehn anderen Personen, auf die in den vergangenen eineinhalb Wochen geschossen worden war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Opfer war FBI-Spezialistin
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.