AA

Omnibus feiert Jubiläum

(v.l.) Thomas, Bernadette, Petra und Karlheinz.
(v.l.) Thomas, Bernadette, Petra und Karlheinz. ©Daniela Lais
Impressionen Omnibus Feier

Beratungsstelle für Menschen in Krise feierte zehnjähriges.

Bregenz. “Wir sind eine besondere Beratungsstelle. Bei uns betreuen Menschen mit psychiatrischer Erfahrung andere Menschen, die sich aktuell in einer Krise befinden”, erklärt Dagmar Moll, Geschäftsführerin der Beratungsstelle Omnibus, die am vergangenen Mittwoch ihr zehnjähriges Jubiläum feierte. Die Feier wurde auch zum Anlass genommen, die Omnibus Haltestelle, neue Räumlichkeiten, die mehr Platz für Selbsthilfegruppen bieten, einzuweihen. “Wir haben uns hier in der Anton-Schneider Straße praktisch verdoppelt. Das gibt uns die Möglichkeit ab Herbst Fortbildungen für Ehrenamtliche anzubieten”, erklärt Moll.

Gruppenangebote im ganzen Land

Der Verein Omnibus wurde 1998 gegründet, vor zehn Jahren folgte die Beratungsstelle. Im vergangen Jahr nahmen 450 Personen das Angebot der Beratungsstelle an. Fünf hauptamtliche Mitarbeiter, sechs regelmäßig tätige Ehrenamtliche und zahlreiche Ehrenamtliche bei Bedarf, setzen sich aktiv bei Omnibus ein. “Wir sind nicht nur auf Bregenz und Umgebung beschränkt, sondern bieten Gruppenangebote im ganzen Land”, erklärt Moll. Finanziert wird die Arbeit seit dem Jahr 2010 von der Vorarlberger Landesregierung. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Omnibus feiert Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen