AA

Oma steuert Auto vom Beifahrersitz aus

Oberstaufen - Mit einer sehr ungewöhnlichen Fahrzeugbesetzung hatte sich die Polizei Oberstaufen in der vergangenen Woche zu beschäftigen.

Die Polizeistreife wurde auf einen Pkw aufmerksam, der an jeder Kreuzung mit laut aufheulendem Vollgas und rauchender Kupplung wegfuhr.

Auch die beabsichtigte Anhaltung des Fahrzeugs gestaltete sich schwierig, da der besagte Pkw an der Polizeiwinkerkelle einfach vorbeifuhr. Als das Fahrzeug mit Blaulicht und Horn schließlich nach mehreren Versuchen gestoppt werden konnte, staunten die Beamten nicht schlecht. Fahrer war ein 89-jährige Mann, Beifahrerin sein 84-jährige Ehefrau, beide aus dem Württemberger Raum.

Mit dem Fahrer ein vernünftiges Gespräch zu führen war schwer möglich, da er aufgrund seiner starken Vergesslichkeit alle paar Minuten die gleichen Fragen stellte. Seine Ehefrau schilderte, dass ihr Mann mit der Kupplung nicht mehr so richtig umgehen könne, weshalb innerhalb eines dreiviertel Jahres bereits drei neue Kupplungen verschlissen wurden.

Im Laufe des Gesprächs stellte sich immer mehr heraus, dass die ältere Dame auf dem Beifahrersitz die Fäden in der Hand hielt und der ältere Herr auf dem Fahrersitz nach ihren Anweisungen fuhr.

Nach einem eingehenden Gespräch zeigten sich die beiden Senioren jedoch einsichtig und übergaben den Führerschein freiwillig der Polizei.

(Quelle: PSt Oberstaufen)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Oma steuert Auto vom Beifahrersitz aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen