AA

Olympiasieger auf seinem „Stammplatz“

SC-Obmann Hubert Strolz mit Silvia Brenner und Christian Fritz.
SC-Obmann Hubert Strolz mit Silvia Brenner und Christian Fritz. ©stp
Warth.  (stp) Erstmals „seit Menschengedenken“ fuhr Hubert Strolz bei der Vereinsmeisterschaft „seines“ SC Warth nicht die Bestzeit und belegte jenen Platz, den er im Weltcup gepachtet hatte:

Der Olympiasieger holte „nur“ einen Ehrenplatz auf dem Stockerl, so wie bei rund 20 Weltcuprennen. Läuferinnen und Läufer zwischen drei und 63 Jahren gingen am Fuße des Warther Horns bei idealen Bedingungen über den Kurs. Da sich der Skiklub Warth großteils aus erfahrenen Skilehrern zusammensetzt, die auch schon wiederholt Großereignisse bis hin zu österreichischen Meisterschaften abwickelten, wurde es eine perfekte Meisterschaft, die mit einer tollen Siegerehrung auf der Terrasse beim Hotel „Walserberg“ abgeschlossen wurde. Vereinsmeister wurde erstmals Christian Fritz als Sieger der Altersklasse I, bei den Damen setzte sich Silvia Brenner durch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Warth
  • Olympiasieger auf seinem „Stammplatz“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen