AA

Öltank beschädigt

Am Donnerstag vormittag kam es in Lech a.A. im Zuge von Betonfräsarbeiten zu einem Ölaustritt. [9.9.99]

Ein 27-jähriger Arbeiter aus Laterns war im
Kellergeschoss der Volksbank Lech an einer Betonwand mit Betonfräsarbeiten
beschäftigt.
Im Zuge dieser Arbeiten beschädigte er mit dem Fräsenblatt in einen
auf der Rückseite der Wand aufgestellten Heizöltank aus Kunststoff.

Durch das Leck trat eine Ölmenge von ca. 650 Liter Heizöl
leicht aus. Ein Teil dieser Ölmenge drang durch die aufgeschnittene Wand in den Nebenraum.

Das Öl konnte von 13 Mann der Feuerwehr Lech und von der Firma Häusle
vollständig abgesaugt und gebunden werden. Durch den Vorfall kam es glücklicherweise zu
keiner Beeinträchtigung des Grundwassers bzw. des Kanalsystems.

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Öltank beschädigt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.