AA

ÖGB Vorarlberg will in den Vorstand

Vorarlberg soll endlich einen Platz im ÖGB-Bundesvorstand bekommen. Das forderte am Montag der Vorarlberger ÖGB-Landesvorsitzende Norbert Loacker nach der BAWAG-Affäre.

Vorarlberg sei zu oft übergangen worden, damit müsse endlich Schluss sein, so Loacker in einem Bericht des ORF Landesstudio Vorarlberg. Auch mit Hilfe der Öffentlichkeit wolle man sich nun Gehör verschaffen.

An Spätfolgen der BAWAG-Affäre glaubt Loacker nicht. In anderen Bundesländern sei es zwar zu massiven Austrittswellen gekommen, die Situation im Land sei aber eine andere. Die heimischen Mitglieder hätten sehr wohl registriert, dass sich der ÖGB Vorarlberg immer für eine absolute Aufdeckung des BAWAG-Skandales stark gemacht habe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖGB Vorarlberg will in den Vorstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen