AA

Offene Rechnungen beim Viehhandel: Einkäufer aus Italien will nicht zahlen

Viehversteigerungen in Dornbirn. Eine offene Rechnung sorgt für Unruhe hinter den Kulissen.
Viehversteigerungen in Dornbirn. Eine offene Rechnung sorgt für Unruhe hinter den Kulissen. ©Rhomberg
Schwarzach - Hinter den Kulissen der Viehversteigerungen im Land brodelt es. Grund ist ein italienischer Großeinkäufer, der eine offene Rechnung nicht begleichen will, weil die Qualität der Tiere angeblich nicht seinen Erwartungen entspricht. Dabei geht es um kolportierte 350.000 Euro – das Geld für über 200 Tiere.

Beim Vorarlberger Braunviehzuchtverband gibt man sich mit Hinweis auf das laufende Verfahren vorerst zugeknöpft. Geschäftsführer Thomas Thomas Jutz will keine Summen oder Beträge bestätigen. Er räumt indes ein, dass „es einen Fall gibt, wo eine Summe ausständig ist.” Es handele sich um einen bislang einmaligen fall. „So etwas hat es glücklicherweise zuvor noch nie gegeben”, bekräftigt er auf VN-Anfrage.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Offene Rechnungen beim Viehhandel: Einkäufer aus Italien will nicht zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen