AA

Österreichweit erstes Indoor-Konzert nach Stillstand steigt in Bludenz

Rumborak spielt am 16. März live in der Bludenzer Remise.
Rumborak spielt am 16. März live in der Bludenzer Remise.
Die Vorarlberger Mundart-Rockband Rumborak eröffnet am 16. März mit ihrem Konzert in der Remise Bludenz nicht nur den Bludenzer Veranstaltungsfrühling, sondern rockt als erste Band österreichweit wieder die Bühne.

Nach rund 20 Wochen kulturellem Stillstand startet die Remise Bludenz am Dienstag, 16. März, mit Vollgas in ihr neues Live-Programm. Ab 18 Uhr wird die legendäre Ländle-Rockband Rumborak den Saal mit ihrem erdigen Sound zum Kochen bringen. Mit dem Eröffnungskonzert schreiben die Mundart-Rocker ein Stück weit Geschichte: Sind sie doch die erste Band, die seit dem Kultur-Shutdown nun wieder live indoor vor Publikum spielen – und das österreichweit!

Österreichweit erstes Indoor-Konzert seit Kultur-Stillstand in Bludenz.

100 Personen dürfen teilnehmen, der Vorverkauf laufe gut, hieß es. Der Musik-Comedian Markus Linder bestritt am 29. Oktober 2020 den letzten Kabarett-Abend vor dem Lockdown, nun steht er am Freitag (19. März), um 18.00 Uhr, erneut auf der Remise-Bühne. Titel seines Kabarett-Programms: "Ich bin wieder hier". Am Sonntag (21. März), 10.00 Uhr, laden George Nussbaumer und das Sonus Brass Ensemble große und kleine Gäste zu einer musikalischen "Hänsel und Gretel"-Matinée.

Tickets für Rumborak

Alle, die diesen historischen Konzertmoment miterleben möchten, können sich jetzt noch Tickets sichern: Bei allen ländleTICKET-Vorverkaufsstellen, in allen Sparkassen und Raiffeisenbanken in ganz Vorarlberg sowie online auf www.laendleticket.com.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Österreichweit erstes Indoor-Konzert nach Stillstand steigt in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen