Österreichs Team bei ATP Cup durch Frankreich ersetzt

Dennis Novak fokussiert weiter die Australian Open an/Archivbild
Dennis Novak fokussiert weiter die Australian Open an/Archivbild ©APA/BARBARA GINDL
Die Nicht-Teilnahme des österreichischen Tennis-Teams der Männer am ATP Cup ab diesem Wochenende in Sydney ist am Mittwoch von der ATP bestätigt worden. Nach den Absagen von Dominic Thiem und des erkrankten Dennis Novak war kein Einzelspieler im rot-weiß-roten Aufgebot mit einem Einzelranking unter den Top 250 zu finden, was aber Voraussetzung für das Antreten ist. Als Ersatz-Team für die Österreicher wurde Frankreich nominiert.

Ugo Humbert und Co. treffen damit auf Italien, Australien und eine stark veränderte russische Mannschaft. Denn da zogen neben dem positiv auf Corona getesteten Andrej Rublew auch Aslan Karazew und Jewgenij Donskoj zurück. Zudem wurde die schon berichtete Absage des Weltranglistenersten Novak Djokovic bestätigt. Die Serben werden nun von Dusan Lajovic angeführt.

Thiem hat seinen gesamten Australien-Trip abgesagt, sein Comeback will er ab 31. Jänner beim Sandplatz-Turnier in Cordoba geben. Novak ist erkrankt, ist laut seinem Trainer Günter Bresnik rund zehn Tage ausgefallen. Der Coach erhofft Novaks Comeback auf dem Trainingscourt am Donnerstag oder Freitag. Die Qualifikation für die Australian Open sei ein Thema, wenn es gesundheitlich passt. Bresnik: "Wenn er noch in den Hauptbewerb rutscht, hätte er auf jeden Fall genug Zeit."

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Österreichs Team bei ATP Cup durch Frankreich ersetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen