Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreichpremiere beim Bregenzer Frühling

Bregenz.  Mit der Choreographie, Inszenierung und Darstellung von María Pagés & Sidi Larbi Cherkaoui geht am Freitag  Abend um 20 Uhr die zweite Ballettaufführung des Bregenzer Frühlings über die Bühne.

 

Zwei portalhohe goldene Stoffbahnen stehen für die titelgebenden Sanddünen (Dunas).

Die Bahnen verhüllen den spanischen Flamenco-Star María Pagés und den gefeierten marokkanisch-belgischen Tänzer und Choreographen Sidi Larbi Cherkaoui und lassen die beiden in der Bühnenmitte zärtlich aufeinandertreffen. Aus ihren Hüllen, einem leuchtenden Kokon, strecken sie neugierig ihre Finger. So beginnt „Dunas“, ein Stück für zwei magische Geschichtenerzähler. María Pagés fächert über ihrem Kopf grazil ihre Finger zur Blüte auf. Cherkaoui verlängert ihre Bewegungen, malt sie in den Sand auf einer Glasfläche. So wächst aus den Fingerspitzen ein Zweig, der auf die Bühnenrückwand projiziert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Österreichpremiere beim Bregenzer Frühling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen