Öl-Verschmutzung auf A14 - Fahrzeuglenker gesucht

Da ausgelaufene Öl verursachte einen Schaden von mehreren tausend Euro.
Da ausgelaufene Öl verursachte einen Schaden von mehreren tausend Euro. ©BilderBox
Feldkirch - Sein Auto schwer beschädigt und eine Ölspur auf der A14 hinterlassen hat ein unbekannter Lenker in der Nacht auf Samstag, als er bei Feldkirch-Nord in den Baustellenbereich geriet.

In der Nacht auf Samstag, in der Zeit zwischen 17:00 und 07:00 Uhr geriet offenbar ein unbekannter Fahrzeuglenker auf der A14 Richtung Tirol auf die gesperrte Fahrbahn im Baustellenbereich kurz vor Feldkirch-Nord. Dabei dürfte sein Fahrzeug so stark beschädigt worden sein, dass es zu einem Ölaustritt kam, wobei sich die Ölspur bis zum Kreisverkehr Höhe McDonald’s erstreckte.

Laut Angaben des Bauleiters muss die Fahrbahn nun erneut abgefräst werden, da sich auf Grund der Ölspur dort der Asphalt nicht bindet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Der Lenker des Fahrzeuges möge sich mit der Polizei in Verbindung setzen. Zeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133  8141-200, zu melden.

(Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Öl-Verschmutzung auf A14 - Fahrzeuglenker gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen