AA

Öffentlichkeitsfahndung! Polizei sucht mutmaßlichen Einbrecher

©APA
Die Vorarlberger Polizei hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Serieneinbrecher aus Albanien festgenommen. Seinem Komplizen gelang die Flucht, eine Fahndung wurde eingeleitet.

Die beiden Männer waren schon kurz nach Beginn der Einbruchsserie am 18. Mai ins Visier der Ermittler geraten. Den entscheidenden Hinweis gab eine aufmerksame Anrainerin am späten Donnerstagabend, teilte die Exekutive mit.

Bargeld aus Geld- und Handtaschen gestohlen

Seit 18. Mai war in 15 Vorarlberger Wohnhäuser eingebrochen worden. Dabei gingen die Täter immer gleich vor: Während die Bewohner schliefen, stiegen sie durch gekippte oder teils versperrte Fenster bzw. Terrassen- und Kellertüren ein. Dann stahlen sie hauptsächlich Bargeld aus Geld- und Handtaschen. Der Verdacht fiel schnell auf die beiden Albaner, die Fahndung blieb jedoch zunächst erfolglos.

Am Donnerstagabend aber wurde einer Dornbirnerin auf den Wagen der zwei Gesuchten aufmerksam. Als sich die Polizei dem Auto näherte, ergriff einer der beiden sofort die Flucht. Bei der Kontrolle sitzen gebliebenen Mannes stellte sich heraus, dass es sich um einen der Gesuchten handelte. Er wurde am Freitag im Landeskriminalamt einvernommen. Nach seinem Komplizen wurde weiter gefahndet.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Öffentlichkeitsfahndung! Polizei sucht mutmaßlichen Einbrecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen