AA

„Oder ein Schiefer im Stamm“ von Raoul Eisele

©Theater KOSMOS
Wahrscheinlich war das Hinablassen des Sarges ihrer Mutter der Auslöser, vielleicht aber auch die Begegnung mit ihrer Tante Hanni,
„Oder ein Schiefer im Stamm“ von Raoul Eisele

vielleicht steckte aber ohnehin schon lange ein Schiefer in Valeries Haut, der sich entzündet hatte und das Sprechen erst ermöglichte.

„Oder ein Schiefer im Stamm“ ist eine Stückentwicklung im Rahmen des Kosmodroms, entstanden aus der Zusammenarbeit zwischen Autor, Regie und Schauspiel. Die Vorlage, der Prosatext „Schnitt auf Vögel oder ein Schiefer im Stamm“ von Raoul Eisele, dreht sich um das Leben der Figur Valerie. In der Bühnenfassung trifft sie auf dem Begräbnis ihrer Mutter ihre Tante Hanni. Die Begegnung der beiden Frauen erzählt von Strenge, von vorgelebten Narrativen und Meinungen, von Sehnsüchten, aber auch von Trauer und der Frage: was ist, wenn ein Mensch geht, aber noch nicht alles gesagt wurde? Das Stück zeigt auf menschliche, absurde und auch zynische Art und Weise die Möglichkeiten auf, damit umzugehen.

Mit Carmen Jahrstorfer | Katja Klemt
Regie Michaela Vogel
Ausstattung Klara Steiger
Premiere: Do, 26. Jänner | 20 Uhr
weitere Vorstellungen: 27. und 28. Jänner 2023 | 20:00 Uhr
Eintrittspreis € 17,- | € 14,- | 12,-
Theater KOSMOS | schoeller 2welten | Mariahilfstraße 29 | Bregenz

Kartenvorverkauf www.theaterkosmos.at | Abendkassa ab 19 Uhr bzw. 1 Stunde vor
Vorstellungsbeginn | T 0043-(0)5574-44034- 13 |
karten@theaterkosmos.at |Ermäßigung für KLUB KOSMOS und Ö1- und Raiffeisen-Clubmitglieder, Schüler:innen, Student:innen und Pensionist:inn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • „Oder ein Schiefer im Stamm“ von Raoul Eisele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen