AA

Obmannwahl der GKK verschoben

Die Vorarlberger Gebietskrankenkasse steht nach wie vor ohne Obmann da: Auf Grund von internen Unklarheiten wurde die für heute geplante Wahl überraschend abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. 

Konkret geht es um ein Konkursverfahren, in das der Kandidat für die Obmannwahl Werner Gohm involviert ist. Aus Sicht der Wirtschaft sei eine Wahl Gohms zurzeit nicht denkbar, betont GKK-Stellvertreter Christoph Jenny und kündigt umfassende Gespräche an.

Für Ärgernis innerhalb der Fraktion Sozialistischer Gewerkschafter sorgt die Bestellung des Kandidaten für den zweiten Obmann Stellvertreter. Nachdem der FSG die Aufstellung eines Kandidaten für diese Position verwehrt wurde, kam heute von einem ÖVP-Vertreter überraschend das OK. Für ÖGB-Chef und FSG-Mitglied Norbert Loacker eine höchst undemokratisches Tauschgeschäft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Obmannwahl der GKK verschoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.