Obama lobt Bush als Mensch, aber kritisiert seine Entscheidungen

Der künftige US-Präsident Barack Obama hat seinen Vorgänger George W. Bush als guten Menschen gelobt, der allerdings eine Reihe falscher Entscheidungen getroffen habe.

Bush sei ein “guter Mensch, der seine Familie und sein Land liebe”, sagte Obama am Freitag in einem Interview mit den US-Sender CNN. In den vergangenen Jahren allerdings seien eine Reihe falscher Entscheidungen gefallen, “und wir sehen nun die Folgen vieler dieser falschen Entscheidungen”, sagte Obama, der am Dienstag in Washington vereidigt werden soll.

Im Wahlkampf hatte Obama den scheidenden Präsidenten immer wieder wegen der Kriege in Irak und in Afghanistan angegriffen und ihm vorgeworfen, seine Politik begünstige die Reichen und ruiniere die US-Wirtschaft. Die USA haben mit einem hohen Haushaltsdefizit und der schwersten Wirtschaftskrise seit der Großen Depression in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zu kämpfen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Obama lobt Bush als Mensch, aber kritisiert seine Entscheidungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen