Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ob die neue Brücke wieder 50 Jahre hält?

Ab Freitag 10 Uhr, wird die neue Achbrücke zwischen Bregenz und Hard offiziell eröffnet und für den "Vollbetrieb" freigegeben.

Eine der wichtigsten und am stärksten frequentierten Brücken des Landes musste nach 50 Jahren erneuert werden und es stellt sich die Frage, ob auch die neue Brücke wieder 50 Jahre halten wird . . .?


Damals Volksfest

Ältere Harderinnen und Harder können sich noch daran erinnern, dass die Eröffnung der alten Brücke im Jahre 1952 ein großes Volksfest war, zu dem u. a. der zuständige Minister aus Wien angereist war.

Diese leistungsfähige Brücke hat ganz wesentlich zur Entwicklung von Hard und des Vorklosters beigetragen, denn durch die Brücke bekam die „Betonstraße“ erst ihren Sinn. Übrigens: Auf den Tag genau vor 65 Jahren war am 11. Juli 1938 mit dem Bau der damaligen Umfahrungsstraße begonnen worden. Im Baustil der damaligen Zeit mit Beton. Dieser ist zwar längst durch Asphalt ersetzt, doch die L 202 heißt noch immer „Betonstraße“.


Weitsichtig geplant

Wie weitsichtig man damals geplant hatte, wird deutlich, wenn man die technischen Daten der neuen Brücke betrachtet: sie sind identisch mit jenen vor über 50 Jahren, die rund 110 m lange Brücke weist auch nach dem Neubau eine Breite von rund 15 m auf.

Die enormen Belastungen hinterließen bei der Brückenkonstruktion ihre Spuren, bereits Mitte der 90er Jahre war eine Sanierung fällig, jetzt entschloss man sich zu einem Neubau. Im November 2002 wurde eine Behelfsbrücke errichtet, die alte Brücke abgetragen. Im Februar begannen die eigentlichen Brückenbauarbeiten, die jetzt termingerecht abgeschlossen werden konnten.

Vor knapp zehn Jahren wurde aus Gründen der Sicherheit eine Radwegbrücke angedockt, sie blieb während der Bauarbeiten bestehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ob die neue Brücke wieder 50 Jahre hält?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.