AA

Nussbäume zur Aufforstung

Die Idee, die abgeholzten Bäume durch neue Nussbäume zu ersetzen, stößt im BF auf großen Anklang.
Die Idee, die abgeholzten Bäume durch neue Nussbäume zu ersetzen, stößt im BF auf großen Anklang. ©cth
Nussbäume zur Aufforstung

Dornbirn. Richard Ulmer meldete sich dieser Tage im Bürgerforum, um an die Stadtverwaltung zu appellieren: „In den Achauen und auf der Birkenwiese wurden in letzter Zeit mehrere kranke Bäume gefällt. Sollte man an eine Aufforstung denken, bitte ich zu überlegen, ob nicht teilweise auch Nussbäume gepflanzt werden könnten. Sie entsprechen unserem Klima, sind gesund und schön und geben gute Früchte. Außerdem machen sie im Herbst sicher nicht mehr Laub als die Platanen und bei entsprechender Zahl, könnte das Stadtwappen um einige Nüsse erweitert werden“, so sein Vorschlag. Auch Ingeborg Künz und Marco Maier finden die Idee toll. „Wobei man daran denken sollte, dass Walnussbäume untereinander mindestens 30 Meter Abstand haben sollten, aber generell denke ich, dass ein schöner Mischwaldbestand hinsichtlich der Fauna auch nicht schlecht wäre und sich sehr positiv auf die allgemeine Biodiversität auswirken würde“, meint Maier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Nussbäume zur Aufforstung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen