Nur noch wenige Tage bis zum 16. Bludenzer Klostermarkt

Der Klostermarkt ein einmaliges Erlebnis
Der Klostermarkt ein einmaliges Erlebnis ©Franziskanerkloster

Über 30 Klöster- und Ordensgemeinschaften haben wieder ihr Kommen zugesagt. Bludenz ist wieder einmal an diesen Tagen die Klösterhochburg Österreichs. So konzentriert, so viele Klöster und Orden auf einem Platz versammelt, ist wohl einmalig in Österreich und die Franziskaner freuen sich wieder, dass sie alle zu uns nach Bludenz kommen und begrüßen sie als unsere liebgewordenen Freunde. Ja, viele Menschen warten schon auf die verschiedensten Angebote an Handarbeiten, Kerzen, Ikonen, Holzgegenstände, Keramikfiguren, Devotionalien, religiöse Angebote usw., aber auch auf die leckeren Sachen wie verschiede Brotsorten, Fleischspezialitäten, Weine, Liköre, Biere und hochwertige Destillate, Käsespezialitäten ect. Auch wir vom Franziskanerkloster sind wieder mit dabei mit der berühmten Klostersuppe und dem Franziskanerlikör. Unsere Kleriker, die jungen Priesterstudenten aus Wronki/Polen, die Musikgruppe Greccio, hat auch ihr Kommen wieder angekündigt und sie werden wieder mit ihren Liedern die vielen Besucher erfreuen. Was aber allen wichtig ist, das ist das Gespräch im Miteinander, die Mönche, Ordensmänner und -frauen möchten einfach mit uns ein paar Tage ihren Glauben leben und uns teilhaben lassen, an ihrer Berufung, ihrer Arbeit, ihrem spirituellen Weg in den Klöstern. Dabei dürfen wir sicher wieder ein Stück Kirche erleben, die auf die Menschen zugeht, sie einlädt die Welt vom Evangelium her zu sehen und so Gott in unserer Mitte wahrzunehmen. Die Stadt Bludenz als Veranstalter und wir Franziskaner sowie die Pfarre Heilig Kreuz als Mitorganisatoren laden deshalb die ganze Bevölkerung wieder herzlich ein, diesen Klostermarkt als Tage der besonderen Begegnung zu nützen. Am Donnerstagabend laden wir ganz herzlich um 19 Uhr zum Einstimmungsgottesdienst mit dem Probst von St. Gerold, Pater Kolumban Reichlin, in die Franziskanerkirche ein. Er wird auch die Predigt halten und die musikalische Gestaltung hat wieder der Franziskanerchor. Anschließend sind alle zu einem Abend der Begegnung ins Kloster geladen. Am Freitag ist um 10 Uhr die Eröffnung des 16. Bludenzer Klostermarktes beim Nepomukbrunnen im Beisein kirchlicher uns weltlicher Prominenz. Der Markt ist geöffnet bis 19 Uhr und wird am Samstag von 9 Uhr bis 16 Uhr fortgesetzt. An beiden Markttagen spielt wieder die Musikgruppe Greccio auf, es sind dies die jungen Priesterstudenten unserer Franziskaner aus der Provinz Posen/Polen. Freuen wir uns also auf diese besonderen Klostertage und nützen wir diese Zeit der Begegnung.

Programmzusammenfassung des 16. Bludenzer Klostermarktes

Donnerstag, 8 September 2011
17 Uhr Eintreffen der Klostermarktteilnehmer im Franziskanerkloster mit Begrüßung
19 Uhr festlicher Gottesdienst mit Predigt in der Franziskanerkirche mit dem Probst von St. Gerold, P. Kolumban Reichlin, OSB. Musikalische Gestaltung durch den Franziskanerchor unter der Leitung von Dir. Werner Tanzer. Anschließend sind alle in den Klostergarten zur Agape und einem Abend der Begegnung eingeladen.

Freitag, 9. September 2011
10 Uhr Eröffnung des 16. Bludenzer Klostermarktes im Beisein kirchlicher und weltlicher Prominenz beim Nepomukbrunnen, anschließend Markt bis 19 Uhr.

Samstag, 10. September 2011
Fortsetzung des Marktes von 9 bis 16 Uhr.

Kapuzinerstraße 2,Bludenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Nur noch wenige Tage bis zum 16. Bludenzer Klostermarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen