AA

Nur noch Fragmente

Mit "brachialer" Gewalt wird das einstige Pfarrgemeindehaus abgebrochen
Mit "brachialer" Gewalt wird das einstige Pfarrgemeindehaus abgebrochen ©Manfred Bauer
Abbruch Pfarrgemeindehaus

Feldkirch – Ein Stück Altenstädtner Kirchengeschichte ist fast schon Vergangenheit: Das Pfarrgemeindehaus an der Klosterstraße, wohl erst knapp 40 Jahre alt, muss abgebrochen werden. Es waren einfach Baumängel aufgetreten die nicht mehr reparabel waren. Am Sonntag 25. März, nach der 9.30 Uhr Messe, ist auf der Baustelle des neuen Pfarrzentrums eine Spatenstichfeier angesagt. Alle Altenstädtnerinnen und Altenstädtner sind dazu herzlich eingeladen.

Schremmbohrer

Am Montagmorgen begann die Abbruchfirma mit ihren Arbeiten auf dem Dach des Pfarrgemeindehauses mit dem Abtrag der ersten Schichten von Isolationsmaterial mit einem Bagger. Am Freitag sind dann die großen Bagger mit Schremmbohrer sowie Abbruchzange aufgefahren und haben bis am Abend den Zwischentrakt zum angrenzenden Wohnhaus und rund die Hälfte des Pfarrgemeindeshauses dem Erdboden gleich gemacht. Bis am Dienstag sollen die Abbrucharbeiten abgeschlossen sein. Dann wird mit den Vorarbeiten für den Baubeginn des neuen Pfarrzentrums am 26. März begonnen.

Die Spendenkonten: „Spende Neubau PZ Altenstadt“, Raiffeisenbank Feldkirch, KtoNr: 20 37 760, Blz: 37422, Sparkasse Feldkirch, KtoNr: 31 00 915 721, Blz: 20604

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Nur noch Fragmente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen