Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Zwei Jugendliche starben bei Verkehrsunfall

Die Jugendlichen starben noch am Unfallort.
Die Jugendlichen starben noch am Unfallort. ©APA/FF WITTAU
Am Samstag kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall im Bezirk Gänserndorf. Zwei Pkw kollidierten auf der B3, dabei wurden ein 16-Jähriger und ein 17-Jähriger getötet.
Bilder vom Unfallort

Bei einem Verkehrsunfall auf der B3 im Gemeindegebiet von Groß Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) sind am Samstagabend zwei Jugendliche ums Leben gekommen. Die Opfer waren der Polizei zufolge 17 und 16 Jahre alt. Ein Sportwagen und eine Kombilimousine waren kollidiert. Die Karambolage forderte zudem zwei Verletzte.

Bezirk Gänserndorf: Jugendliche gerieten auf Gegenfahrbahn

Nach Polizeiangaben dürfte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Baden am Steuer eines Pkw zwischen den Groß Enzersdorfer Katastralgemeinden Wittau und Probstdorf auf die Gegenfahrbahn geraten sein. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Auto eines 47-jährigen Wieners. Der jugendliche Lenker und sein 16 Jahre alter Beifahrer aus dem Bezirk Gänserndorf starben noch an der Unfallstelle im Wrack des Sportwagens. Die Insassen des anderen Autos, neben dem Mann am Steuer ein weiterer Wiener (50), wurden verletzt in das Landesklinikum Mistelbach transportiert.

Warum der 17-Jährige mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten war, stand laut Polizei vorerst nicht fest. Die B3 blieb im Unfallbereich fast vier Stunden lang gesperrt. Die beiden Autos wurden von der Feuerwehr geborgen.  Auch ein Kriseninterventionsteam wurde angefordert.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • NÖ: Zwei Jugendliche starben bei Verkehrsunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen