AA

Nach mehr als 20 Jahren: Entführung aufgeklärt

Der Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Omar Haijawi-Pirchner, vermeldete den Ermittlungserfolg.
Der Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Omar Haijawi-Pirchner, vermeldete den Ermittlungserfolg. ©LPD NÖ/H.Holub
Mit einem Überfall auf ein Postamt in Breitenfurt vom 19. Oktober 2017 haben niederösterreichische Kriminalisten auch einen fast 23 Jahre zurückliegenden Fall von erpresserischer Entführung in Wien geklärt. Der in beiden Fällen Tatverdächtige ist nach Angaben vom Mittwoch in Wiener Neustadt in Haft.

Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 54 Jahre alten Wiener, teilten der Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Omar Haijawi-Pirchner, und Chefinspektor Josef Deutsch in einer Pressekonferenz mit. Dem Mann wird neben dem Coup vor fünf Monaten auch die erpresserische Entführung der Ehefrau eines Filialleiters der damaligen Zentralsparkasse (heutige Bank Austria) am 29. April 1995 zur Last gelegt. Das Opfer war nach der Zahlung von einer Million Schilling (72.672,83 Euro) freigelassen worden.

Schon einmal verurteilt

Die Entführung gab der 54-Jährige aus Wien-Ottakring laut Haijawi-Pirchner und Deutsch zu. Zum Überfall auf die Postfiliale war er hingegen nicht geständig.

Für eine am 31. Juli 1995 verübte, nach Angaben der Ermittler ebenfalls sehr brutale Entführung eines Juwelier-Ehepaares in Wien, war der Mann zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte damals auf der Flucht einen Polizeibeamten durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Nach mehr als 20 Jahren: Entführung aufgeklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen