AA

Noch starke Tage im Kalender

Schwarzach - „Das durchschnittliche Einkaufsvolumen liegt auf Höhe des Vorjahres, dafür durften wir mehr Kunden willkommen heißen: Unsere Bilanz ist schon jetzt positiv, wir legen beim Dezember-Umsatz zweistellig zu.“

Dieses „vorläufige End­ergebnis” berichtete gestern der Marktleiter von Hervis Dornbirn, Jürgen Gassner. Umsatzmotoren sind, wetterbegünstigt, Ski, Skibekleidung, Freestyle-Equipment und Schneeschuhe, auch das „Thema Sicherheit” habe sich sehr gut verkauft. Also Helme, Qualitätsbrillen, Rückenprotektoren. Man spüre eindeutig, dass die Konsumenten wieder mehr Geld in der Tasche haben und es auch ausgeben wollen.

Hektik ab Stephanstag

Umsatzmäßig ebenfalls um 5 bis 6 Prozent über Dezember 2007 „landen” möchte Facona-Hausherr Christoph Miessgang. Zwar sei der letzte Samstag wetterbedingt „mittel” gelaufen, dafür war das Gesamtquartal ein sehr gutes, und „ein paar wirklich starke Tage stehen uns erfahrungsgemäß noch bevor” (Miessgang). Hochwertige Pullis und Markenwäsche haben sich in den Facona-Stores ebenso gut verkauft wie Accessoires, während bei Großkonfektion viele Kunden offenbar die Preisvorteile des Abverkaufs abwarten. Das Kaufverhalten sei zwar nicht als euphorisch zu bezeichnen, Hinweise auf Rezessionsängste sah er aber auch keine. Robert Lirutti, Geschäftsführer von Media Markt, verzeichnete am Samstag „das mit Abstand stärkste der vier Wochenenden, ein volles Haus von 9 bis 18 Uhr”. Montag und Dienstag (Abendverkauf bis 21 Uhr) dürften das schon jetzt gesicherte Dezember-Umsatzplus „noch ein wenig toppen” (Lirutti). Auch das „Zwischen-den-Jahren-Geschäft” sei ein traditionell lebhaftes. Verkaufshits bei Media Markt sind heuer Konsolen und Konsolenspiele, Flat-TV, auch Notebooks. Auch Gutscheine hätten in seinem Geschäft Hochkonjunktur. Von irritierten oder verunsicherten Kunden habe er, Lirutti, jedenfalls nichts gemerkt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Noch starke Tage im Kalender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen