Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Noch keine Spur

Spurlos verschwunden bleiben die Täter - und mit ihnen Schmuck im Wert von 3,8 Millionen Schilling. Dazu Inspektor Schwendinger: [30.9.99]

Uhren und Schmuck im Wert von knapp vier Millionen
Schilling hat eine dreiste “Hammerbande” am Dienstag im Dornbirner
Juweliergeschäft Präg erbeutet.

Geschäftsinhaber Rudi Präg dazu:

Die Spuren, die die “Hammerbande” beim Einbruch in das Schmuckgeschäft Präg in Dornbirn hinterlassen haben, wurden so gut es ging, entfernt.

Laut Auskunft der Kriminalabteilung haben sich bis dato keinerlei Hinweise auf die Identität der Einbrecher ergeben, den Ermittlern bleibt nichts, als die wenigen Spuren zu sichern, die die Profis zurückgelassen haben.

Gendarmerieinspektor Norbert Schwendinger weiß mehr dazu:

Aus der Bevölkerung sind keine Hinweise eingelangt. Die Einbrecherbande kam und ging, ohne irgendjemandem aufgefallen zu sein.

Bilder vom Einbruch:
Augen auf: Eine Diashow wartet auf Sie!

Von Gerda Zimmermann

(Bild: Hofmeister; O-Ton:
)

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Noch keine Spur
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.