Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Noch ein „Don Quichotte“

Rund 200 Kinder machten ihr Theaterstück.
Mehr zum Thema

Während die Erwachsenen in den Genuss der Aufführungen von „Don Quichotte“ im Festspielhaus und „Don Quijote“ im Kornmarkttheater kommen, beschäftigten sich Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren ebenfalls mit der bekannten literarischen Figur im Roman von Miguel de Cervantes. Der aus Vorarlberg stammende Musiker und Produzent Simon Kräutler (45) schrieb für die neu gewonnenen Theaterfreunde das kindgerechte Stück „Don Quichotte Junior“ und komponierte die Musik. Neben Kuschelmonstern und Windmühlen traf Don Quichotte Junior auf seiner Reise auch auf Schafe und andere fantasievolle Figuren. „Die Theaterarbeit soll den Kindern spielerisch vermittelt werden“, sagt Kräutler und fügt hinzu: „Sie können kreativ sein und ihre eigenen Gedanken einbringen.“

In der Schule Weidach in Bregenz stellten die Kinder gemeinsam mit zahlreichen Betreuerinnen und Betreuern das Theaterstück auf die Beine. Jeweils 40 Kinder besuchten im Rotationsverfahren fünf verschiedene Workshops. Sie bastelten Kostüme, studierten Choreografien ein und entwickelten ein farbenfrohes Bühnenbild. Gemeinsam mit der Pädagogin Sue Bachmann, die wieder die musikalische Leitung innehatte, übten sie Lieder ein. Den Abschluss bildete die gelungene Aufführung des Stücks vor einem begeisterten Publikum. Miriam Sorko

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus auf VOL.AT
  • Noch ein „Don Quichotte“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.