AA

Nigeria: 630 Menschen bei Angriffen getötet

Bei dem Angriff christlicher Milizen auf Moslems in Nigeria am Sonntag sind nach neuesten Angaben mindestens 630 Menschen getötet worden.

Das sagten Vertreter des Roten Kreuzes und Augenzeugen am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP an einem Massengrab in der Ortschaft Yelwa. Die Zahl 630, die von einem Lokalpolitiker genannt worden sei, sei richtig, sagte Umar Abdu Mamairiga vom nigerianischen Roten Kreuz.

Aber es gebe möglicherweise noch mehr Tote. Alle Leichen seien am Haus des traditionellen Stammesführers gesammelt und dahinter begraben worden, ergänzte Mamairiga. Das frisch ausgegrabene Massengrab war 50 mal zehn Meter groß. Die Kämpfer der christlichen Tarok hatten Yelwa nach Augenzeugenberichten am Sonntagabend angegriffen. Am Mittwoch hatte ein Vertreter der wichtigsten Moslemvereinigung des westafrikanischen Landes von 250 Toten gesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nigeria: 630 Menschen bei Angriffen getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.