AA

Nie mehr Langeweile

Mit einfachsten Mitteln, kann man die lustigsten Spiele herstellen. Die Kinderreporter haben einige getestet.
Mit einfachsten Mitteln, kann man die lustigsten Spiele herstellen. Die Kinderreporter haben einige getestet. ©cth
Dornbirn. Wer kennt das nicht, draußen ist schlechtes Wetter, auf die eigenen Spielsachen hat man auch gerade keine Lust und der Fernseher oder die Playstation sollen ausbleiben.
Nie mehr Langeweile

Was soll man nur spielen? Die Kinderreporter Lionel, Luca und Elijah haben in den „schlechtwetterbedingten Osterferien“ einmal getestet, wie viele tolle Spiele es gibt, die eigentlich nur einfache Utensilien wie Papier, Stift und ein wenig Phantasie benötigen. Schon entwickelt sich mit einfachsten Mitteln, ein fröhlicher Spielenachmittag. Hier die Renner unter den „Nie mehr Langeweile-Spielen“:

 

 

Die verrückte Geschichte

 

Erste Variante:

Man kann zu zweit oder als Gruppe eine Geschichte schreiben, erst schreibt der eine einen Satz, knickt die Zeile um, so dass nur noch das letzte Wort zu sehen ist und dann kommt der andere dran. Am Ende liest einer die „verrückte“ Geschichte vor.

 

Zweite Variante:
Sehr lustig ist auch folgendes Spiel, man braucht aber mindestens vier Mitspieler, sonst ist es langweilig.
Jeder bekommt einen Zettel und einen Stift und jeder schreibt einen einfachen Satz auf seinen Zettel (z. B. Otto isst Pizza). Dann werden alle Zettel reihum an den Nachbarn weitergegeben, dieser liest den Satz und versucht diesen nun bildlich darzustellen. Danach Satz umknicken und Zettel wieder eins weitergeben, der nächste sieht dann nur das Bild und versucht dieses Bild wieder in Worte zu fassen, dann das Bild auch umknicken, weitergeben und wieder malen und immer so weiter, bis man einmal rundherum ist (wenn man will auch öfter). Jetzt werden die Zettel aufgefaltet und angeschaut.

 

Personen raten

 

Man klebt dem Mitspieler ein Zettel mit irgendeiner Person auf die Stirn. Nun muss dieser erraten wer er ist. Er darf nur Fragen stellen, die mit Ja und Nein beantwortet werden können. Nach jeder Frage, kommt der nächste Mitspieler dran. Umso mehr Mitspieler, umso lustiger.

 

Schnitzeljagd

 

Zettelchen mit verschiedenen Hinweisen im Haus oder in der Wohnung verteilen. Jeder Zettel führt zum nächsten Versteck. Am Ende wartet ein kleiner Schatz in Form einer kleinen Überraschung (z.B. eine kleine Süßigkeit).

 

Flaschen drehen

 

Die Mitspieler setzen sich im Kreis nebeneinander. In die Mitte kommt eine leere Flasche, die nun von jedem Spieler einmal nacheinander gedreht werden darf. Bevor die Flasche zum Stehen kommt, wird irgendeine lustige Aufgabe für den „Getroffenen“ ausgedacht (z.B. einen Witz erzählen, ein Glas Wasser ex trinken,….) Es wird gedreht und derjenige auf den der Flaschenhals nach der Drehung zeigt, muss die Aufgabe bewältigen.

 

Das ABC der Berufe, Tiere, etc.

Von A wie Architekt bis Z wie Zahnarzt, von A wie Affe bis Z wie Zebra. Dieses Spiel kann mit verschiedenen Kategorien gespielt werden. Hauptsache viel Einfallsreichtum. Ein ideales Spiel auch für unterwegs (z.B. im Auto).

 

 

Papiersauger

 

Kleine Kügelchen aus Papier formen. Gruppen bilden. Jetzt nimmt jeder Teilnehmer ein Röhrchen und einen Becher vor sich. Mit dem Röhrchen werden die Papierkugeln „angesaugt“ und in den Becher transportiert. Wer in einer gewissen Zeit, am meisten Kügelchen in seinem Becher hat, ist der „Papiersauger-Sieger“.

 

Stadt, Land, Fluss

Jeder Spieler zeichnet auf seinem Blatt Papier sieben Spalten ein, die er mit den Worten Stadt, Land, Fluss, Tier, Pflanze, Name bzw. Beruf (je nach Interesse können die verschiedensten Sparten ausgedacht werden, z.B. Sportler, Film, Autos) überschreibt. Dann buchstabiert ein Spieler in Gedanken das Alphabet, bis ein anderer Spieler „Stopp“ sagt. So wird der Anfangsbuchstabe der Spielrunde festgelegt. Wer hat als Erster alle sieben Begriffe mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben gefunden? Derjenige ruft „Stopp“, dann nennen alle ihre Begriffe. Für jede Mehrfachnennung erhält man einen Punkt, für einzigartige Begriffe zwei und für Begriffe, in deren Spalte alle anderen Mitspieler nichts gefunden haben, drei Punkte. Am Ende wird zusammengezählt. Ein Klassiker, der immer noch viel Spaß macht.

 

Viel Spaß beim Spielen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Nie mehr Langeweile
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen