AA

Nichtraucher-Fähre auf dem Bodensee

Nach 76 Jahren Fährbetrieb auf dem Bodensee haben die Stadtwerke Konstanz erstmals eines ihrer Schiffe zur Nichtraucher-Fähre erklärt.

Auf der „Fritz Arnold“ darf sich künftig kein Passagier mehr eine Zigarette anzünden. Wie die Stadtwerke am Donnerstag mitteilten, hätten sich bei einer Umfrage 55 Prozent von 1.120 Passagieren für das Rauchverbot ausgesprochen. Strafen gebe es aber nicht, man wolle „höflich, aber bestimmt“ auf das Verbot hinweisen, sagte ein Sprecher.

Derzeit ist die Nichtraucher-Fähre noch bei der Wartung, vermutlich nächste Woche verkehrt sie wieder zwischen Konstanz und Meersburg (Bodenseekreis). Rauchern, die es nicht lassen können, bleiben vorerst fünf weitere Fähren als Alternative. Allerdings soll ein geplantes neues Fährschiff ebenfalls Nichtraucher-Fähre werden. Auf der 4,2 Kilometer langen Linie Konstanz-Meersburg befördern die Stadtwerke im Jahr 5,2 Millionen Passagiere.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nichtraucher-Fähre auf dem Bodensee
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.